* BESINNLICHES *

* Besinnliche *
* Seite *



Letzte Änderung:
So. 11. August 2019

Hier finden Sie alle 8 Tage Neues!!
Kranker für Kranke wünscht Euch viel Muse

Bei Klick auf ein Thema,
kommen Sie direkt dahin




Ansteuerungen
Besinnliches der Woche
* Gedichte oder Geschichten *
********
Poesie 1
********
Bilder & Poesie
********
Oldy der Woche
Schlossfee
********
Wegweiser zu vergangenen Themen
********

Gedichte
von
Schlossfee & Pseudolin
********
Thema: COPYRIGHT
********
* Poesie 2 *
********
* Zitate *
********





Besinnliches der Woche *
*



Dieses Mal etwas für
interessierte Menschen
zum Thema:
* Besinnliche Geschichte *

* Nur zu *
* es lohnt sich *

"Interessiert?
Dann drücken Sie"



* Ein Asylant *

Ein Asylant fragt seine Mutter:
Mama, was ist eigentlich Demokratie
und was ist Rassismus?

Also mein Sohn, Demokratie ist
wenn der Deutsche jeden Tag arbeitet,
damit wir hier gratis wohnen können,
kostenlos zum Arzt können,

gratis Essen und Taschengeld erhalten und zwar
viel mehr als die geizigen deutschen Rentner.

Das mein Sohn ist die wahre Demokratie!
Aber Mutter, wird der Deutsche
dabei nicht sauer auf uns?

Mag sein mein Sohn, aber
das währe dann schon Rassismus!!




* Rolf Werner Sauerwein *

ein bemerkenswerter Künstler
aus Eschenburg-Simmersbach



HOBBY ??? * "KÜNSTLER" ???
Hier stellt Rolf sich Ihnen vor.
Ich, Rolf, aufgewachsen in Dautphetal-Holzhausen, (sehr schönes Dorf im "Hinterland", in der Nähe von Biedenkopf-Marburg gelegen).
In Eschenburg-Simmersbach lebend, fühle mich dort und Umgebung zuhause.
Von Beruf Architekt, seit einer länger währender Krankheit einschließlich anderer Schicksalsschläge und Menschliche Täuschungen, widme ich mich zunehmend Zeichnung, Malerei und Fotografie.

* HIER... *
* erfahren Sie näheres *




Poetisch tiefsinniges aus
Traun in Österreich





Solche schönen Bilder & Texte schickt mir mein
E-Mail Freund Oskar

aus Traun in Österreich.

Hier kommen Sie zum neuen Poesiebilder Album
Teil 1 * Teil 2 * Teil 3
* Teil 4 * Teil 5 *



* Oldy der Woche *
Denk mal darüber nach!


Poesie von Schlossfee
Teil 01

"Hier..." erfahren Sie näheres darüber !





* Posie-Serie 2009 *
Gedichte von
Schlossfee &
Pseudolin



von Schlossfee


von Pseudolin



* Mit Teil 14 *
endet die Serie
Schlossfee & Pseudolin



Kranker für Kranke bedankt sich herzlich
für das zur Verfügung stellen ihrer Werke







Thema: COPYRIGHT

Kranker für Kranke bekommt sehr oft von Stammbesuchern Texte/Bilder etc. zugemailt, wo oft aber der/die AutorIN nicht benannt wurde und man davon ausgeht daß es Gedankengut des Zusenders ist.

Sollte ich in irgendeiner Weise gegen das COPYRIGHT Gesetz verstoßen haben, bitte ich Sie das zu entschuldigen und um Benachrichtigung per Mail, ich werde dann das Gif, Bild oder den Artikel umgehend löschen.
Dabei möchte ich wie schon erwähnt aber nochmals zu Bedenken geben, dass ich als Schwerbehinderter ohne jegliche finanzielle Unterstützung meine Homepage betreibe, um anderen kranken Menschen Informationen, Poesie und auch Lustiges zukommen lassen.

Man mir wie schon erwähnt auch oft Texte/Bilder etc. zusendet, um mir hinsichtlich meiner Handicaps etwas Erleichterung zu verschaffen.
Den hier zugrunde gelegten Anforderungen gute Infos an Kranke weiter zu geben, erfordern oft trotz vieler Schmerzen Disziplin!!

Dies möge Ihre Toleranz anregen.
Wenn Sie dennoch auf eine Löschung bestehen schicken Sie mir Ihre Mail.
Pocht einfach auf den Briefkasten
    

Ihr
Hubert "Charly" Wissler







wo es allemal lohnt tief darüber nachzudenken

Vermissen
Autorin: Annegret Kronenberg

Der Sonne werde ich nicht fehlen,

und der Wind wird mich nicht vermissen,

wenn ich einmal nicht mehr bin.

Die Vögel werden weiter ihre Weisen singen,

und Menschen haben mich längst vergessen,

aber in einer großen Hand

ist mein Name festgehalten.

Copyright © Annegret Kronenberg




August 2019

das Sichtbare

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.
Paul Klee,
dt. Maler
(1879-1940)
August 2019

Wahrheiten

Alle großen Wahrheiten waren anfangs Blasphemien.

George Bernard Shaw,
Irischer Schriftsteller
(1856-1950)



Zitate



mit Quellenangaben

Mit der Liebe ist es wie mit der Elektrizität: erst Starkstrom, dann Schwachstrom, zuletzt Wechselstrom.

Jacques Tati, franz. Schauspieler (1908-1982)

Mit einer geballten Faust kann man keinen Händedruck wechseln.

Indira Gandhi, indische Politikerin (1917-1984)

Für Männer gelten die Gesetze der Optik nicht.
Wenn man sie unter die Lupe nimmt, werden sie plötzlich ganz klein.

Grethe Weiser, Schauspielerin (1903-1970)

Intelligenz lässt sich nicht am Weg.
Sondern nur am Ergebnis feststellen.

Gary Kasparov, Russischer Schachspieler (geb.1963)

Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele.

Albert Schweitzer, Arzt und ev. Theologe (1875-1965)

Gute Manieren bestehen aus lauter kleinen Opfern.

Ralph Waldo Emerson, US-Philosoph und Dichter (1803-1882)

Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken.
Er merkt es nur nicht.

Danny Kaye, US. Schauspieler (1913-1987)




Beurteile nie einen Menschen nur mit den Augen,
sondern auch mit dem Gefühl.
Es ist wie mit den
Früchten, die Schale wirft man weg,
das Innerste genießt man!



* Das Gesundheitsarchiv *
*
"HIER..." *

erwarten Sie viele Infos über verschiedenste Krankheitsbilder,
neueste OP-Methoden oder Therapien!!
Vielleicht ist auch was zu Ihrem Thema dabei!!







Besuchen Sie doch auch mal meine anderen Seiten.
Es erwartet Sie wirklich
ein reichhaltiges Angebot !!

Zurück nach oben


zurück zur letzten Seite
 
© 2011 by Hubert Wissler created by Hubert Wissler, Ludwigsburg-Poppenweiler